Wie wirkt die Bowen - Technik?

Die Technik in diesen Grifffolgen besteht darin, mit einem oder mehreren Fingern eine rollende Bewegung über ganz bestimmte Stellen der Muskel, Bänder und Sehnen auszuführen. Diese Griffe bewirken eine Reaktion in dem entsprechenden Gewebe, die sich für den Klienten ganz unterschiedlich anfühlen kann. Es können Empfindungen wie Kribbeln, Kälte, Wärme usw. entstehen. Nach einer Grifffolge wird abgewartet, bis diese Empfindungen langsam abgeklungen sind, bevor fortgefahren wird. So wird sichergestellt, dass der Körper für weitere Informationen aufnahmefähig ist.

Das Gewebe erhält somit den Impuls, zu einem störungsfreien und ursprünglichen Ausgangszustand zurückzukehren. Während dieses Versuchs des Körpers in einen störungsfreien Zustand zurückzukehren kann es auch (ähnlich wie in der Homöopathie) zu Erstverschlimmerungen kommen, die darauf hindeuten, dass der Körper sich von belastenden Elementen löst.

Die Reaktionen des Körpers auf Bowtech halten ca. 5 Tage an. In dieser Zeit versucht der Körper die Informationen schrittweise zu integrieren und umzusetzen. Nach Ablauf dieser 5 Tage kann mit einer weiteren Anwendung weitergearbeitet werden.